Stellenausschreibung Telefonkampagne: Hilf mit, die Abstimmung zu gewinnen!

04.02.2019

Werde Teil eines motivierten Teams und hilf mit, die Telefonkampagne für die Konzernverantwortungsinitiative aufzubauen. Dabei arbeitest Du mit vielen Menschen zusammen und erhältst eine hands-on Einführung in die Kampagnenarbeit für eines der interessantesten Initiativprojekte.

Die Konzernverantwortungsinitiative ist im Herbst 2016 mit 120‘000 gültigen Unterschriften zu Stande gekommen. Seither bereiten wir eine innovative, mutige und aktive Abstimmungskampagne vor. Unsere Forderung: Konzerne mit Sitz in der Schweiz müssen Menschenrechte und Umweltstandards auch im Ausland einhalten. Unser Projekt wird von über 100 Organisationen der Schweizer Zivilgesellschaft und Tausenden von Privatpersonen unterstützt.

Vor uns steht ein Pionierprojekt: Noch viel mehr Menschen sollen in unserer Kampagne eine aktive Rolle spielen – Menschen, die sich mit Überzeugung und Leidenschaft für die Einhaltung der Menschenrechte und den Schutz der Natur einsetzen und mit uns gemeinsam diese Abstimmung gewinnen wollen.

Um mehr Menschen im persönlichen Gespräch zu erreichen, suchen wir für die Deutschschweiz ein/e engagierte/r und motivierte/r

Verantwortliche/r Telefonkampagne (w/m), 60%

Ab 18. März 2019, befristet bis Ende Dezember 2019 (Option auf Verlängerung)

Das wirst Du tun:

  • Du aktivierst, motivierst und betreust möglichst viele Freiwillige am Telefon, damit Sie weitere Unterstützer/innen der Konzernverantwortungsinitiative anrufen.

Das sind deine Hauptaufgaben:

  • Du wirst mit Hunderten von potenziellen Freiwilligen telefonieren und so möglichst viele Personen für die Mithilfe am Telefon begeistern.
  • Du organisierst und betreust Events an denen die Freiwilligen möglichst viele Unterstützer/innen der Konzernverantwortungsinitiative anrufen können.
  • Du schulst die neu gewonnenen Freiwilligen, damit sie möglichst viel Verantwortung übernehmen können.
  • Administrative Aufgaben wie Datenverwaltung und -bereinigung und Korrespondenz.

Das bringst Du mit:

Wir wünschen uns innovative und begeisterungsfähige Kolleg/innen, die sich mit den Zielen der Konzernverantwortungsinitiative identifizieren können, über hohe Kommunikationskompetenzen verfügen und sehr selbständig arbeiten können. Du bist offen und gehst gerne auf Menschen zu. Du kannst mit den unterschiedlichsten Menschen in ganz verschiedenen Situationen zusammenarbeiten und hast bereits bewiesen, dass Du begeistern und motivieren kannst. Du hast deine Matura, deine Berufslehre oder dein Studium hinter dir und möglichst bereits eigene Erfahrung als Freiwillige/r und/oder in der Arbeit mit Freiwilligen gesammelt. Falls Du darüber hinaus versiert im Umgang mit unterschiedlichen Kommunikationsmitteln bist, freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Das erwartet dich bei der Konzernverantwortungsinitiative:

  • eine hands-on Einführung in die Kampagnenarbeit für eines der spannendsten Initiativprojekte der Schweiz
  • eine berufliche Herausforderung, bei der du viel lernst
  • ein motiviertes Team und Einblick in eine einmalige Koalition der Zivilgesellschaft (>100 Organisationen)
  • Sehr flexible Arbeitszeiten v.A. am Abend und am Samstag
  • Arbeitsort Zürich und Bern
  • Ein Monatslohn von 3000 CHF (brutto) auf 60%

Das möchten wir in deiner Bewerbung sehen:

  • Erzähle uns, wieso Du dich als Verantwortliche/r Telefonkampagne für die Konzernverantwortungsinitiative engagieren willst und (nach Möglichkeit) wo Du bereits hohe Ausdauer beweisen musstest. Sende dein Bewerbungsschreiben inkl. Lebenslauf und Zeugnisse bis spätestens 24. Februar 2019 an: jobs@konzern-initiative.ch
  • Die Vorstellungsgespräche finden am 4., 5. & 6. März 2019 in Bern statt. Weitere Informationen erhältst Du bei: Oliver Heimgartner, Verantwortlicher Organizing, 078 800 93 45

 

Weitere Neuigkeiten:

Alle Neuigkeiten hier

23.03.2019

Danke für dein Engagement!

Ohne Menschen wie Dich, könnten wir die Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative nicht gewinnen. Das hat Dick Marty auch in der Tagesschau gesagt. Danke für deine Unterstützung.

Weiterlesen

12.03.2019

Im Schatten des Kobaltbooms

Ein neuer Report zeigt auf, wie die Menschen rund um die Glencore-Minen Kamoto Copper Company und die gigantische Tagebaumine Mutanda Mining im Kongo leben. Und wie sie sich gegen die Verschmutzung von Boden und Luft durch Glencore wehren.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen