200 AktivistInnen getötet

17.07.2017

Ein aktueller Bericht von Global Witness zeigt: Allein 2016 wurden 200 Menschen getötet, weil sie ihr Land und die Umwelt gegen skrupellose Investoren verteidigten – meistens in Konflikten mit grossen Minenunternehmen.

Der Bericht erzählt die Geschichte von unzähligen Menschen, die sich mutig gegen die multinationalen Konzerne erheben und für ihr Recht kämpfen und warum die Gewalt gegen AktivistInnen in den letzten Jahren zugenommen hat.

Weitere Neuigkeiten:

Alle Neuigkeiten hier