Neuer Film zur Konzernverantwortung

Der Film lässt Menschen auf zwei Kontinenten zu Wort kommen, die durch Schweizer Konzerne geschädigt werden. Dick Marty und weitere Stimmen aus dem In- und Ausland erklären, warum sie klare Regeln verlangen, damit Konzerne für Verfehlungen geradestehen müssen.

Alle Filmvorführungen finden Sie hier.

 

 

Trailer zum «KONZERN-REPORT»

Vorschaubilder zum «KONZERN-REPORT»

Glencore kontrolliert in Kolumbien eine der grössten Tagbau-Kohleminen der Welt.
Dorfbewohner/innen berichten, wie Glencore die Flüsse vergiftet und ihre Gesundheit durch gefährlichen Feinstaub gefährdet.
Dorfbewohner/innen im Südwesten Nigerias leiden unter den gravierenden Auswirkungen der Zementproduktion.
Dick Marty, Co-Präsident der Konzernverantwortungsinitiative, erklärt, warum er sich für verbindliche Regeln einsetzt.
Unternehmer Dietrich Pestalozzi ist überzeugt, dass auch aus der Wirtschaft viel Unterstützung für die Initiative kommt.
Als Präsidentin des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes ist es für Simone Curau-Aepli eine Selbstverständlichkeit, dass der Schutz der Menschenrechte und der Schöpfung weltweit gelten soll.

 

«Der Konzern Report» (40′, 2020)